Rees. . Andreas Zumach,Journalist und UNO-Korrespondent der taz, fordert eine konsequentere Menschenrechtspolitik und gerechtere Wirtschaftsbedingungen.

  • Referent Andreas Zumach räumte mit zahlreichen Vorurteilen zum Thema Flüchtlinge auf
  • Er sprach den Menschen am Niederrhein seine Hochachtung aus für deren Flüchtlingsarbeit
  • Andreas Zumach fordert von der Politik in vielen Bereichen eine neue Weichenstellung