Nachruf

Emmerich: Senioren Union trauert um Edith Meisters

Edith Meisters (†).

Edith Meisters (†).

Foto: SCHUSTER, Dirk / Archiv NRZ

Emmerich.  Am Wochenende verstarb die langjährige Vorsitzende der Senioren Union Emmerich, Edith Meisters.

Am Wochenende verstarb die langjährige Vorsitzende der Senioren Union Emmerich, Edith Meisters, im Alter von 79 Jahren. Neben ihrer Tätigkeit im Emmericher Vorstand war sie auch Mitglied im Kreisvorstand der Senioren Union Kleve. Darüber hinaus gehörte sie der Seniorenvertretung der Stadt Emmerich an, davon viele Jahre als stellvertretende Vorsitzende.

Betroffenheit bei politischen Weggefährten

„Der Tod von Edith Meisters hat uns als Emmericher Senioren Union sehr betroffen gemacht. Obwohl sie in den letzten Jahren sehr krank war, hat sie dennoch immer versucht, sich in die Arbeit der SU Emmerich und im Kreis Kleve einzubringen. Mit ihrem Tod verlieren wir ein sehr engagiertes Mitglied, das sich für die Belange der Senioren immer überparteilich eingesetzt hat. Wir werden sie sehr vermissen und ihr ein ehrendes Andenken bewahren“, so der Vorsitzende der Senioren Union Emmerich, Herbert Ulrich.

Beerdigung ist am Freitag

Die Beisetzung ist am Freitag, 26. Februar, um 15 Uhr auf dem Friedhof in Hochelten. Teilnahmemöglichkeit ist gegeben.

Täglich wissen, was in Emmerich und Umgebung passiert: Hier kostenlos für den NRZ-Emmerich-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben