Katjes investiert in Müsli-Marke

Emmerich/Berlin.   Katjesgreenfood hat sich mit 15 Prozent an der Seven Sundays, LLC beteiligt. Die 2011 in Minneapolis gegründete Seven Sundays ist das zurzeit meist verkaufte und wachstumsstärkste Müsli in den USA. Bereits in über 4000 Geschäften, einschließlich Target, Costco, Safeway, Whole Foods und Sprouts, werden die Seven Sundays-Müslis innerhalb der USA verkauft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Katjesgreenfood hat sich mit 15 Prozent an der Seven Sundays, LLC beteiligt. Die 2011 in Minneapolis gegründete Seven Sundays ist das zurzeit meist verkaufte und wachstumsstärkste Müsli in den USA. Bereits in über 4000 Geschäften, einschließlich Target, Costco, Safeway, Whole Foods und Sprouts, werden die Seven Sundays-Müslis innerhalb der USA verkauft.

Während der Gesamtmarkt für Frühstückscerealien (ca. 10 Milliarden US-Dollar) in den USA seit Jahren rückläufig ist, wächst der Müslimarkt mit zweistelligen Wachstumsraten. Seven Sundays ist klarer Marktführer in der noch jungen Müsli-Kategorie. „Die Produkte von Seven Sundays sind glutenfrei, all natural und werden von regionalen Farmern bezogen. Wir freuen uns, dass die beliebteste deutschsprachige Frühstückskategorie Müsli nun auch auf dem amerikanischen Markt ihre Erfolgsgeschichte fortschreibt“, erklärt Dr. Manon Littek, CEO der Katjesgreenfood. „Vom ersten Treffen an wussten wir, dass Katjesgreenfood der richtige Partner ist“, so die Seven Sundays-Gründer Hannah und Brady Barnstable.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben