Benefiz-Konzert

Klaus Mertens bewies in Emmerich seine internationale Klasse

Klaus Mertens (am Pult) bewies in Emmerich seine internationale Klasse. Die musikalische Leitung hatte Stefan Burs (links stehend) übernommen.

Klaus Mertens (am Pult) bewies in Emmerich seine internationale Klasse. Die musikalische Leitung hatte Stefan Burs (links stehend) übernommen.

Foto: Konrad Flintrop

Emmerich.   Der Klever Klaus Mertens begeisterte beim Benefizkonzert in Emmerich. An wen die Rotarier und die St. Christophorus-Gemeinde spenden wollen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sehr zufrieden mit dem Benefiz-Konzert der Kirchengemeinde St. Christophorus und des Rotary Clubs Emmerich-Rees in der Aldegundiskirche am Sonntag war Kantor Stefan Burs: „Die Sänger, die wir hier sonst haben, sind ja durchaus alle Profis. Aber Klaus Mertens ist wirklich ein Sänger von internationaler Qualität. Der Unterschied ist spürbar.“ Der Klever brachte mit dem eigens dafür zusammengestellten

Kammerorchester Vokal Ensemble St. Christophorus zwei Bach-Solo-Kantaten zu Gehör. Außerdem stand Telemann im Programm.

Es seien zum Teil Besucher von auswärts nach Emmerich gekommen, auch einige Niederländer, so Burs.

Rund 200 Karten wurden verkauft zu acht Euro das Stück. Der Rotary Club werde den Betrag noch aufrunden, „so dass ein ordentlicher vierstelliger Betrag“ herauskommen werde, verrät Burs.

Das Geld wird gespendet an Familie in Not in Emmerich und an die Agnes-Biermann-Stiftung in Rees.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben